Straftaten in der Versicherungswirtschaft | Versicherungsdetektive


Der Versicherungswirtschaft entstehen jährlich enorme Schäden durch betrügerische Handlungen, die das Ziel haben, unberechtigte Versicherungsleistungen zu erschleichen. Das kann beispielsweise die Herbeiführung oder die Vortäuschung eines Schadens sein oder es wird ein höherer Schaden angegeben, als tatsächlich entstanden ist. In anderen Fällen werden die Umstände, die zu einem Schaden geführt haben, manipuliert, um den Eintritt eines versicherten Ereignisses zu fingieren.


Die Versicherungsdetektive unserer Detektei sind geschulte Experten im Bereich des Versicherungsbetrugs und des Versicherungsmissbrauchs. Lassen Sie sich in einem kostenlosen Beratungsgespräch von unserer Expertise überzeugen: 0800/3001090.


Betrug bei der Kfz-Versicherung


Besonders häufig werden betrügerische Handlungen bei der Sach-, der Haftpflicht- und der KFZ-Versicherung festgestellt. Auch die Vortäuschung einer Arbeits- oder Erwerbsunfähigkeit kann den Straftatbestand des Versicherungsbetruges erfüllen, wenn dadurch unrechtmäßig Versicherungsleistungen bezogen werden.

 

Versicherungsbetrug ist kein Kavaliersdelikt, sondern wird in Deutschland strafrechtlich verfolgt. Durch Straftaten in der Versicherungswirtschaft entstehen Versicherern jährlich enorme finanzielle Schäden, die zur Folge haben, dass zum einen für berechtigte Versicherungsfälle weniger Geld zur Verfügung steht und zum anderen die Versicherungsbeiträge steigen. Sollten Sie als Versicherer Zweifel an einem gemeldeten Versicherungsfall haben, analysieren unsere erfahrenen Detektive die Fallumstände und recherchieren mögliche Manipulationen.

 

Unsere Detektive helfen Ihnen gern bei der Lösung Ihrer Probleme und stehen Ihnen mit Rat und Tat kompetent und diskret zur Seite. Wählen Sie unsere kostenlose Servicerufnummer 0800/3001090 und nehmen Sie Kontakt mit unserem Detektivbüro auf.